Energiegutachten

Für das Energiegutachten besucht ein technischer Experte den Standort und bewertet die folgenden Punkte:

  • das Potenzial der Energieeinsparungen
  • die technische Machbarkeit des Projekts
  • die Kosten für die neue Installation
  • die Subventionen, die im Rahmen des Programms gewährt werden können

Diese Informationen werden dem Betreiber in Form eines Berichts übermittelt. Wenn der Betreiber die empfohlenen Massnahmen umsetzen möchte, liefert ihm das Programm ein Leistungsverzeichnis, welches gewisse Mindestanforderungen aufführt, die für eine finanzielle Förderung erfüllt sein müssen. Der Betreiber kann sich an ein externes Ingenieurbüro wenden, um die Installation zu planen. Nach Überprüfung der Installation profitiert der Betreiber von einer Subvention, die ihn bei der Finanzierung unterstützt.