Beschreibung des Programms

Das Ziel ist, den Betreibern von Schwimmbädern dabei zu helfen, mit einfachen Massnahmen bei der Installation von Pumpen und der Wasserzirkulation eine wesentliche Energieeinsparung zu erreichen, indem die Pumpleistung dem jeweiligen Bedarf angepasst wird.

Dafür sieht das Programm ein Gratis-Gutachten für Betreiber von Schwimmbädern vor, mit dem die möglichen Energieeinsparungen, die sich aus der Umsetzung der vorgeschlagenen Massnahmen ergeben würden, berechnet sowie die damit verbundenen Kosten geschätzt werden können.

Um die Umsetzung dieser Massnahmen zu fördern, sind Subventionen vorgesehen, die die Betreiber bei der Finanzierung der Installationen unterstützen.

Das Programm besteht aus zwei Phasen:

Vorbereitungsphase:

  • Es wird eine Besichtigung organisiert, um den Betreiber persönlich kennenzulernen und die erforderlichen Betriebsparameter festzulegen.
  • Die möglichen Einsparungen, die voraussichtlichen Kosten für die Umsetzung der Massnahmen sowie die möglichen Subventionen werden in einem Bericht dargestellt.

Installationsphase:

  • Bei Interesse setzt der Schwimmbad-Betreiber die vorgeschlagenen Massnahmen zur Regulierung der Pumpleistung und des Volumenstroms gemeinsam mit einem dafür spezialisierten Unternehmen um. Auf Wunsch wird ein Leistungsverzeichnis erstellt, welches die Kriterien aufführt, die bei der Installation berücksichtigt werden müssen.
  • Überprüfung der Installation und der Betriebsparameter.
  • Die Subvention wird dann, in Abhängigkeit der erzielten Energieeinsparungen, neu bewertet und an den Betreiber ausbezahlt.